Chronische Vergiftung

Verschiedene chronische Erkrankungen wie bestimmte Krebsformen, die parkinsonsche Krankheit oder bestimmte endokrine Störungen werden oft auf den Pestizideinsatz zurückgeführt. Nach den gegenwärtigen Rechtsvorschriften müssen Produkte vom Markt genommen werden, wenn ein ausreichender Nachweis für diesen Zusammenhang vorliegt. Im Wesentlichen wird mit dieser Vorschrift die Vermarktung von Produkten vermieden, die derartige Risiken in sich bergen.

Mit den wissenschaftlichen Entwicklungen entstehen jedoch neue Risiken. Daher muss ein – zumindest internationales – Überwachungssystem, das ein rasches Eingreifen ermöglicht, aufgebaut werden. Zu diesem Zweck hat die Föderalbehörde im Rahmen des Programms für den Zeitraum 2013-2017 Maßnahmen eingeleitet, um einen effizienten und kohärenten Aktionsplan festzulegen.