Sprühnebelabdrift

Es entsteht beim Spritzen oder Sprühen von Pestiziden ein Nebel, der vom Wind verweht wird. Diese Abdrift ist eine der Hauptquellen der Umweltverunreinigung. Verwender von Pflanzenschutzmitteln sind für diese Abdrift verantwortlich und müssen alles Mögliche tun, um ihr vorzubeugen.

Die Sensibilisierungsbroschüre “Maßnahmen zur Verringerung der Kontamination von Oberflächengewässern durch Pflanzenschutzmitteln » wurde 2005 ausgearbeitet. Sie wurde 2015 mit der Broschüre "Oberflächengewässerschutzmaßnahmen beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln" aktualisiert.